Minolta-Forum (MiFo) - Forum für Minolta-, Konica-, Konica Minolta- und Sony-Fotografie  Minolta-, Konica Minolta- und Sony-Fotoforum Angeheftet

Translation - Übersetzung  Lieber Besucher, willkommen im Forum! ( Anmelden | Registrieren )  Nach unten

> Hinweise

Forum für AF-Blitzgeräte für Spiegelreflexkameras (Dynax, Maxxum, Alpha) und Vectis-Kameras sowie für blitzspezifisches Zubehör

Technische Daten: Minolta Vectis Flash SF-1 ("8837-107") Thema hat Anhänge; Minolta Wireless Remote Flash Controller ("8834-107"); Minolta Program Flash 5400HS ("8835-107") Thema hat Anhänge; Minolta Program Flash 5400xi ("8831") Thema hat Anhänge, Minolta Program Flash 3500xi ("8832-107") Thema hat Anhänge, Minolta Program Flash 2000xi ("8833-101/301") Thema hat Anhänge; Minolta Program Flash 5200i ("8825") Thema hat Anhänge, Minolta Program Flash 3200i ("8826") Thema hat Anhänge, Minolta Program Flash 2000i ("8827") Thema hat Anhänge; Minolta Program Flash D-316i ("8828-???") Thema hat Anhänge, Minolta Program Flash D-314i ("8828-???") Thema hat Anhänge; Minolta Program Flash 4000 AF ("8820") Thema hat Anhänge, Minolta Program Flash 2800 AF ("8821") Thema hat Anhänge, Minolta Program Flash 1800 AF ("8822") Thema hat Anhänge; Minolta Macro Ring Flash 1200AF mit Minolta Control Unit 1200AF und Flash Shoe Adapter FS-1100 (Set 1200AF-N) ("8823-037") Thema hat Anhänge; Minolta Macro Ring Flash 1200AF mit Minolta Control Unit 1200AF ("8823") Thema hat Anhänge

Für Themen, die nicht nur die nicht P-TTL/ADI-fähigen AF-Blitzgeräte für Minolta-, Konica Minolta- und Sony-Kameras betreffen, bitte das Forum für digital-taugliche AF-Blitzgeräte oder das übergeordnete Forum für Blitzgeräte nutzen.

Themen rund um das Minolta-, Konica Minolta-, und Sony-A-Bajonett finden sich auch im Forum für Kleinbild-SLRs mit A-Bajonett und dem Forum für DSLRs mit A-Bajonett.

Themen rund um das Minolta V-Bajonett finden sich im Forum für Vectis-Kameras.

Eine tabellarische Übersicht über alle Original-Blitzgeräte findet sich bei Michael Hohner. Sony stellt hier eine Kompatibilitätstabelle für alle Original-Blitzgeräte an Sony Alpha DSLRs und SLTs bereit.

 
Antworte auf dieses ThemaNeuen Diskussionsfaden beginnen
matthiaspaul
Beitrag 2011-05-03, 23:43
Beitrag #1  Angeheftet


Administrator


Mitglied seit: 2004-06-08


Hallo zusammen,

in einem Artikel des inzwischen verstorbenen Herbert Keppler über die Geschichte des Blitzschuhs habe ich eine Abbildung eines Blitzschuhadapters gefunden, die den Minolta FS-1100 (8825-670, 43325-73575-2) zeigen soll. Tatsächlich handelt es sich aber um einen Adapter, der dem FS-1100 zwar extrem ähnlich sieht und auch das Minolta-Logo trägt, aber seitlich eine zusätzliche PC-Synchronbuchse besitzt.

Ich weiß, daß der Minolta-Service hierzulande verschiedene kundenspezifische Umbauten von Originalzubehörteilen angeboten hat, die z.T. auch in der Literatur erwähnt werden, aber oft namenlos blieben, zumindest aber keine offiziellen Minolta-Artikelnummern trugen. Dazu gehörte laut Josef Scheibel auch ein Umbau des FS-1100 mit einem zusätzlichen PC-Synchronanschluß. In welcher Form dieser Anschluß ausgeführt wurde (als eingelassene Buchse oder mit einem Kabelanhängsel), ist mir nicht bekannt, denn ich selbst habe diesen Umbau nie gesehen.

Bei Minolta USA fanden sich dazumal in der FAQ Hinweise auf einen Adapter, der von Minolta USA "FS-PC" genannt wurde und offensichtlich für diesen Umbau stand, siehe:

http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=110122

Unter dieser Bezeichnung nehme ich auch hier im Forum seit Jahren auf diesen Adapter Bezug. Gesehen habe ich aber auch diesen Adapter selbst nie. Siehe:

http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=265658
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=236241
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=234065
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=226422
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=225870
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...ost&p=74577

Nach dem Rückzug von Konica Minolta vom Fotomarkt 2006 tauchten schnell eine ganze Reihe Blitzschuhadapter auf dem Fremdzubehörmarkt auf (etwa der SC-5 von Seagull), die dem FS-1100 z.T. zum Verwechseln ähnlich sahen, darunter auch mindestens eine Variante mit zusätzlicher PC-Synchronbuchse, allerdings natürlich ohne Minolta-Schriftzug.

Der Adapter, der in Herbert Kepplers Artikel gezeigt wird, sieht jedoch neben dem Unterscheidungsmerkmal Minolta-Logo gerade auch in der Ausführung der PC-Synchronbuchse deutlich anders aus (blank eingelassene Buchse ohne Kunststoffverkleidung, räumlich andere Anordnung der Buchse), als die mir bekannten Adapter von Fremdherstellern, so daß Herbert Keppler hier vermutlich einen dieser ominösen "FS-PC"-Adapter aus seinem Fundus abgebildet hat, ohne zu wissen, daß es sich um eine Spezialausführung handelt, die sich vom im Artikel beschriebenen Serien-FS-1100 unterscheidet.

Um das zu klären: Besitzt jemand von Euch einen dieser damals vom Minolta-Service umgebauten Blitzschuhadapter oder einen Adapter, den er als "FS-PC" erworben hat? Und hat er dafür eine offizielle Artikelnummer? Oder hat vielleicht jemand einen Adapter aus anderer Quelle, der dem Adapter bei PopPhoto gleicht?

http://keppler.popphoto.com/blog/2007/01/shoe_fetish.html
ZITAT
January 10, 2007
Speaking Frankly - Inside Straight: Shoe Fetish

[...]
For owners of older Minolta standard-foot flash units, the company devised the $30 FS-1100 adapter for newer Maxxum SLRs (right). Most flash manufacturers were quick to make most of their units available with the Maxxum connection, too. These, of course, now fit the Sony Alpha 100, as well. The FS-1100 was discontinued a few years ago, when Konica Minolta reasoned that there was no longer any need for it.

A bad decision. [...] What are the options for a KM or Sony Alpha shooter? The discontinued FS-1100 adapter. [...]

To the rescue comes Hong Kong toy and game manufacturer Gadget Infinity. Hearing of Maxxum and Sony photographers' desperate need for the FS-1100, the firm started producing an alternate version, the Hot Shoe Adapter III ($16, direct, www.gadgetinfinity.com). It's slightly bulkier than the Minolta FS-1100, since it's hand-wired.

Naja, von "slightly bulkier" kann keine Rede sein, der Hot Shoe Adapter III, der auch von JESSOPS angeboten wurde, ist mindestens doppelt so groß wie das Original. Und in einem Punkt irrt Keppler, auch der Original-Minolta-FS-1100 ist handverdrahtet, wie unschwer zu erkennen ist, wenn man das Teil mal öffnet.

Viele Grüße,

Matthias

PS. Siehe auch: http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=275117
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showtopic=19654
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  Minolta_FS_1100_or_FS_PC_pic1.jpg ( 17.03KB ) Anzahl der Downloads: 26
Angehängte Datei  Minolta_FS_1100_or_FS_PC_pic2.jpg ( 13.94KB ) Anzahl der Downloads: 29
 


-- 
"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."

--Bertrand Russell


http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showtopic=13448 (Minolta Forum Thread Index)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
ddd
Beitrag 2011-05-04, 10:39
Beitrag #2  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2009-11-19


moin,

der von Keppler abgebildete "modifizierte" FS-1100 sieht dem Seagull SC-5 täuschend ähnlich. Nur der angespritzte Kegelstumpf-Ring um die Buchse fehlt.

Da Seagull wohl teilweise Produktionswerkzeuge von Minolta übernommen hat oder gar vor dem Ausstieg der Fertiger von Zubehörteilen war, ist dies wenig überraschend.
Aber Achtung, der SC-5 hat keinen Überspannungsschutz an der PC-Buchse, nur eine (vmtl.) Zenerdiode. Für eine saubere Abtrennung ist ein Triac nötig (so ist es bei a700/850/900 an der eingebauten PC-Buchse realisiert).
Und ich würde mich nicht wundern, wenn auch der "modifizierte" FS-1100 innen genau so aussieht wie der Seagul SC-5 (zu dessen "Innenleben" siehe hier).
Der Mittenkontakt X/F1 geht bei Sony über einen mit 400V spezifizierten Transistor (Rohm 2SC4505), trotzdem würde ich dort keinen Blitz mit Hochspannungszündung direkt anschließen; also auch nicht an der PC-Buchse vom Seagul SC-5 oder dem von Keppler gezeigten "modifizierten" FS-1100.

gruesze, thomas
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
matthiaspaul
Beitrag 2011-05-04, 11:54
Beitrag #3  Angeheftet


Administrator


Mitglied seit: 2004-06-08


Hallo Thomas.
ZITAT(ddd @ 2011-05-04, 10:39) Springe zum Beitrag
der von Keppler abgebildete "modifizierte" FS-1100 sieht dem Seagull SC-5 täuschend ähnlich. Nur der angespritzte Kegelstumpf-Ring um die Buchse fehlt.

Zuerst dachte ich das auch, aber wenn man genauer hinschaut, findet man doch einige Unterschiede:
  • Der oben abgebildete Adapter trägt genauso wie der FS-1100 den "MINOLTA JAPAN" Schriftzug, den der Seagull SC-5 nicht aufweist.
  • Die PC-Synchronbuchse ist, wie gesagt, bei dem obigen Adapter nicht von Kunststoff ummantelt, wie das beim SC-5 der Fall ist, ganz so, als ob jemand einfach an passender Stelle sauber ein Loch in das Gehäuse gebohrt/gefräst/gefeilt hat, in das dann die Buchse (z.B. ein Ersatzteil aus einer Kamera) eingepaßt und verklebt wurde. Das würde zu einem Umbau durch den Service passen, die können schließlich nachträglich kein Kunststoffteil anspritzen.
  • Die PC-Synchronbuchse sitzt beim obigen Adapter ziemlich deutlich außermittig recht weit "vorne" im Gehäuse, beim SC-5 ist sie mittig angeordnet.
  • Die Form der federnden Kontaktspitzen ist beim SC-5 eher flach, beim FS-1100 angespitzt. (Wie sie beim "FS-PC" aussieht, kann man leider nicht sehen.)

In diesem Beitrag finden sich zwei Fotos des Seagull SC-5 zum Vergleich:

http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=225870
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=213758

ZITAT
Da Seagull wohl teilweise Produktionswerkzeuge von Minolta übernommen hat oder gar vor dem Ausstieg der Fertiger von Zubehörteilen war, ist dies wenig überraschend.

Ja.
ZITAT
Aber Achtung, der SC-5 hat keinen Überspannungsschutz an der PC-Buchse, nur eine (vmtl.) Zenerdiode.

Ja, diese "verpolt" verschaltete Diode gibt es auch beim FS-1100 und trägt dort die Bezeichnung "FR T 9K". Sie würde negative Spannungen kurzschließen und - sofern es wirklich eine Zenerdiode ist - positive Spannungen auf einen gewissen unschädlichen Betrag begrenzen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es wirklich eine Zenerdiode ist (habe aber jetzt nicht erneut nachgeschaut).

http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...ost&p=74577

ZITAT
Für eine saubere Abtrennung ist ein Triac nötig (so ist es bei a700/850/900 an der eingebauten PC-Buchse realisiert).
Und ich würde mich nicht wundern, wenn auch der "modifizierte" FS-1100 innen genau so aussieht wie der Seagul SC-5 (zu dessen "Innenleben" siehe hier).

Das wäre interessant zu erfahren. Das Innenleben des FS-1100 unterscheidet sich jedenfalls doch recht deutlich vom SC-5. Aber dafür müßten wir erstmal irgendwo so einen "FS-PC" auftreiben...
ZITAT
Der Mittenkontakt X/F1 geht bei Sony über einen mit 400V spezifizierten Transistor (Rohm 2SC4505), trotzdem würde ich dort keinen Blitz mit Hochspannungszündung direkt anschließen; also auch nicht an der PC-Buchse vom Seagul SC-5 oder dem von Keppler gezeigten "modifizierten" FS-1100.

Ich weiß noch nicht mal, ob diese Buchse nicht auch wahlweise als Eingang herhalten soll und deshalb vielleicht sogar ohne irgendwelche Elektronik direkt an "F1" und "F0" angeschlossen ist.
Ich hoffe, daß wir irgendjemand finden, der so einen "FS-PC" in seinem Fundus hat und gewillt ist, das Teil mal vorsichtig aufzuschrauben (ist nicht schwierig, wenn man weiß, wie es geht).

Viele Grüße,

Matthias


-- 
"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."

--Bertrand Russell


http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showtopic=13448 (Minolta Forum Thread Index)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
matthiaspaul
Beitrag 2011-05-04, 12:31
Beitrag #4  Angeheftet


Administrator


Mitglied seit: 2004-06-08


ZITAT(matthiaspaul @ 2011-05-04, 0:43) Springe zum Beitrag
Ich weiß, daß der Minolta Service hierzulande verschiedene kundenspezifische Umbauten von Originalzubehörteilen angeboten hat, die z.T. auch in der Literatur erwähnt werden, aber oft namenlos blieben, zumindest aber keine offiziellen Minolta-Artikelnummern trugen. Dazu gehörte laut Josef Scheibel auch ein Umbau des FS-1100 mit einem zusätzlichen PC-Synchronanschluß. In welcher Form dieser Anschluß ausgeführt wurde (als eingelassene Buchse oder mit einem Kabelanhängsel), ist mir nicht bekannt, denn ich selbst habe diesen Umbau nie gesehen.

Bei Minolta USA fanden sich dazumal in der FAQ Hinweise auf einen Adapter, der von Minolta USA "FS-PC" genannt wurde und offensichtlich für diesen Umbau stand, siehe:

http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=110122

Unter dieser Bezeichnung nehme ich auch hier im Forum seit Jahren auf diesen Adapter Bezug.

In diesem Beitrag hatte ich damals aus der FAQ von Minolta USA zitiert:

http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...ost&p=97280
http://kmpi.konicaminolta.us/eprise/main/k...aqDetail/Faq668
ZITAT
Question: How do I use a Studio Flash a with Maxxum 4, 5, XTsi/HTsi/
HTsi Plus/STsi camera?

Answer: Studio-type flashes, older non-Maxxum flashes and flash units or
infrared units, which have a single contact pin in their mounting foot use
a voltage level to operate. These are NOT compatible for flash-shoe
connection with new Maxxum cameras including the Maxxum 4, 5, STsi,
HTsi, HTsi Plus, or XTsi, cameras, which use computer serial data language
to converse with Maxxum flash units. Therefore, use of Minolta's FS-1100
or FS-PC (accessory made by Minolta) cannot be used fire this type of flash
or slave accessory.
However, you can use the built-in flash of Maxxum 4, 5,
STsi, HTsi, HTsi Plus, or XTsi, cameras to fire Studio Flashes that have photo
slaves. Follow these steps:
1. Set the camera ISO to 1000 or above. (This will make the output of the
built-in flash VERY LOW)
2. Set the camera to Manual mode and use a handheld exposure meter to
determine flash brightness of your studio flash units and then enter the
exposure settings into your camera as you normally do.
3. Lift up the camera's built in flash.
4. Take the picture. The built-in flash will fire a reduced power burst
(If ISO 100 film, the built-in flash brightness will be almost -3 stops
under normal) which will powerful enough to be seen by the Photo
Slaves but not be part of the exposure. This beneficial method allows
using studio flashes without the need of cables. This is a big plus when
things are moving fast.

Viele Grüße,

Matthias


-- 
"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."

--Bertrand Russell


http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showtopic=13448 (Minolta Forum Thread Index)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
matthiaspaul
Beitrag 2011-05-05, 0:51
Beitrag #5  Angeheftet


Administrator


Mitglied seit: 2004-06-08


Hier wird sogar eine (etwas seltsame) Ersatzteil-Artikelnummer für den FS-PC genannt:

FS-PC (8825-0000-00)

NB. (8825-xxx) ist die Artikelnummer für den Program Flash 5200i. Das kleinere Zubehörteile bei den jeweiligen Hauptzubehörteilen eingruppiert wurden, war durchaus gängig, aber die Nummer 0000-00 sieht mehr nach einem Platzhalter aus. http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=228091.

http://tech.groups.yahoo.com/group/Minolta...ded=1&var=1
ZITAT
I dont know if this will help AF aficionados, but to use my 360px on my Dimage 7i, I got a special Minolta adapter based on the FS1100. It is called a Minolta FS-PC Adapter part# 8825-0000-00. It fits 4 pin shoe on 7i which I think is same as AF flash connector and has on top 3 pin connectors like 360px (or 4000AF 2800AF 1200AF) and on the side is a PC socket. Can't vouch for tha AF as I sway between Rokkor and Dimage

HTH

Mike Nobbs
King's Lynn
England


http://forums.dpreview.com/forums/read.asp...essage=24995781
"Minolta FS-PC", Robert Lynch, 2007-09-27 17:40:40:
ZITAT
Gregory King wrote:
ZITAT

I have an FS-1100 that has a PC sync terminal on the side. I can't find any evidence of KM every making one, so it may be a custom job. But it looks stock.

The Minolta USA service department modified a small number of FS-1100s with sync terminals by hand and sold them directly to people who knew to ask for them by the part number FS-PC back when they were located in Ramsey, NJ. I bought one to use with my 650si before I got the VC-600, which had a sync terminal on it.


http://www.dyxum.com/dforum/fs1100-flash-a..._topic5237.html
"FS-1100 Flash Adapter With Sync Terminal?", "leolip", 2006-07-18 05:14:
ZITAT
I didn't think that the FS-1100 Hot Shoe Adapter had a standard PC Sync Terminal on the side. None of the pictures I had ever seen of the FS-1100 showed a sync terminal. I just received an FS-1100 that I had bought on ebay and it does have a sync terminal. Everything else about the adapter looks identical to all the FS-1100's I had ever seen. The adapter is clearly marked Minolta Japan FS-1100. Did Minolta make two versions of the FS-1100? Has anyone else seen an FS-1100 with a sync terminal?
Angehängte Datei  FS_PC.jpg ( 26.09KB ) Anzahl der Downloads: 4

http://www.dyxum.com/dforum/fs1100-flash-a..._topic5237.html
"FS-1100 Flash Adapter With Sync Terminal?", "leolip", 2006-07-28 01:24:
ZITAT
FYI...I had emailed Konica-Minolta support regarding my FS-1100 with the sync terminal. This was their response.
ZITAT

Thank you for your recent inquiry.
Congratulations! You just got an FS-PC that has been specially modified by KMPI in Mahwah to allow use of studio flashes with selected cameras. It was originally designed for the 7000i and worked fine up to the 800si. What camera do you have? If A 7D or any film Maxxum produced after the 800si, it is of not great value. It will allow the mounting of a simple flash (besure to block off ALL of the contact points inside the FS-1100 flash foot) and connect with a PC cord. However, if you are lucky enough to have a 5D, you can use all kinds of flashes including a PC connected studio flash.
People paid about $30. for the modification (plus the normal $35. for the FS-1100)



Viele Grüße,

Matthias


-- 
"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."

--Bertrand Russell


http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showtopic=13448 (Minolta Forum Thread Index)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
ddd
Beitrag 2011-05-05, 1:33
Beitrag #6  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2009-11-19


moin, http://kmpi.konicaminolta.us/eprise/main/k...aqDetail/Faq668
ZITAT
Question: How do I use a Studio Flash a with Maxxum 4, 5, XTsi/HTsi/HTsi Plus/STsi camera?

Answer: Studio-type flashes, older non-Maxxum flashes and flash units or infrared units, which have a single contact pin in their mounting foot use a voltage level to operate. These are NOT compatible for flash-shoe
connection with new Maxxum cameras including the Maxxum 4, 5, STsi, HTsi, HTsi Plus, or XTsi, cameras, which use computer serial data language to converse with Maxxum flash units.
Therefore, use of Minolta's FS-1100 or FS-PC (accessory made by Minolta) cannot be used fire this type of flash or slave accessory.
However, you can use the built-in flash of Maxxum 4, 5, STsi, HTsi, HTsi Plus, or XTsi, cameras to fire Studio Flashes that have photo slaves. Follow these steps:
1. Set the camera ISO to 1000 or above. (This will make the output of the built-in flash VERY LOW)
2. Set the camera to Manual mode and use a handheld exposure meter to determine flash brightness of your studio flash units and then enter the exposure settings into your camera as you normally do.
3. Lift up the camera's built in flash.
4. Take the picture. The built-in flash will fire a reduced power burst (If ISO 100 film, the built-in flash brightness will be almost -3 stops under normal) which will powerful enough to be seen by the Photo Slaves but not be part of the exposure. This beneficial method allows using studio flashes without the need of cables. This is a big plus when things are moving fast.

Also entweder hat Sony wesentliche Dinge geändert, oder diese KoMi-Support-Antwort ist KoMisch, eher -sorry- schlicht Mummpitz.

Bei allen Sonys inklusive der "mehr KoMi als Sony"-A100 bis hin zur NEX-VG-10 wird der Blitz über einen Kurzschluss von F1 gegen "F0"/LGND gezündet. Am Hotshoe per Transistor Rohm 2SC4505, am -soweit vorhanden- PC-Terminal per Triac BCR08AS-12A angesteuert über zwei Transistoren. Am PC-Terminal sind keinerlei weitere Schutzmaßnahmen vorhanden oder nötig, am Hotshoe sind "F0"/GND (sic!), F2 und F3 durch eine ESD-Zenerdiodenquartett DF5A6.8FU gegen ESD_GND abgesichert. F1 hat keine Schutzdiode, da der Strombegrenzer-Widerstand (R5503 bei A700, R7203 bei A900/850 usw.) nicht bestückt wird. F1 und PC-Mittenkontakt werden von verschiedenen Pins der Main CPU mit jeweils getrennt gegen die Verschlussvorhänge-Start/Stop-Signale vom Service einstellbarer Verzögerungszeit als Impuls (STROBE) ausgelöst. Dies ist selbst bei der NEX-3/5 so, nur das dort F1 -ohne Strombegrenzer- am ESD-Zenerquartett hängt, ESD_GND=LGND=REG_GND ist und der Schalttransistor ganz fehlt. Also selbst bei den NEXen wird der Blitz immer noch per Impuls ausgelöst, nix mit serieller Datenübertragung oder so. Es ist auch definitv ausgeschlossen, dass F1 weitere Funktionen hat oder gar als Eingang verwendet werden kann. Zumindest bei Sony ist das so.

Was korrekt ist, dass ohne die serielle Datenübertragung mittels F2+F3 keine Steuerung des Blitzes durch die Kamera möglich ist. Aber dies ist bei Studio-Anlagen weder erforderlich noch möglich, die sollen nur synchron gezündet werden.
Und das geht problemlos über das Kontaktpaar F0/F1, wenn die Zündkreisspannung im Bereich 1,8(?)-5,25V (TTL+5%) liegt. Etwas Überspannung sollte auch funktionieren, rein theoretisch verträgt der von Sony eingesetzte Schalttransistor sogar die vollen 400V eines Hochspannungs-Zündkreises. Experimente werde ich aber nicht machen, selbst mein alter Metz 45CT-1 hat schon einen Niederspannungs-Zündkreis und hängt zudem am offiziell 400V-zugelassenen PC-Terminal.

gruesze, thomas
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
matthiaspaul
Beitrag 2011-05-05, 2:05
Beitrag #7  Angeheftet


Administrator


Mitglied seit: 2004-06-08


ZITAt (ddd @ 2011-05-05, 1:33) Springe zum Beitrag
Also entweder hat Sony wesentliche Dinge geändert, oder diese KoMi-Support-Antwort ist KoMisch, eher -sorry- schlicht Mummpitz.

Ja, zitiert habe ich sie auch eher als Existenznachweis für den "FS-PC" (und um möglichst viele der bei Konica Minolta inzwischen nicht mehr verfügbaren FAQ-Einträge "für später" zu erhalten). Ich gebe Dir absolut Recht, daß diese Erklärung ("computer serial data language" blabla) nicht stichhaltig wirkt. Auch in den beiden Threads, die einen Beitrag weiter oben von mir zitiert wurden, finden sich solche Ausführungen insbesondere zur Nichtkompatibilität des PCT-100 (8825-691) mit der Dynax 5.

Wie dem auch sei, ich kann mich entsinnen, daß wir in der Zeit vor ca. 2006 hier im Forum regelmäßig Diskussionen zu dem Thema hatten, daß irgendein Blitz von irgendeiner Kamera nicht ausgelöst wurde.

Wir hatten damals die Theorie entwickelt, daß einige Gehäuse den Blitz zwar immer noch über "F1" auslösen, daß sie aber vorher über das digitale Protokoll mit dem Blitz zu kommunizieren versuchen und darüber feststellen, was für ein Blitz angeschlossen ist. Einige Kameras blockieren dann komplett, wenn ein nicht kompatibler Blitz angeschlossen ist. Ich meine, die Dynax 40 Dynax 505si war eine davon, aber das müßte ich selbst nochmal genauer nachschauen (aber nicht mehr heute ;-).

http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...ost&p=97280
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...ost&p=80563
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...ost&p=97242
http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=234065

Später haben wir dann im Rahmen einer Diskussion um einen PT-04 Funkauslöser festgestellt, daß die Zündkreisspannung nicht nur nicht zu hoch sein darf, sondern daß sie auch eine gewisse Mindestspannung nicht unterschreiten darf, damit die Auslösung noch zuverlässig funktioniert - irgendwie logisch, aber das war früher, als die Auslösung noch über einen Kontakt im Verschluß geschah und nicht elektronisch, halt kein Thema. Ich denke, daß viele der Fälle, die wir irgendwelchen Inkompatibilitäten in puncto Protokoll angelastet haben, viel eher mit solchen Problemen mit Spannungspegeln außerhalb des zulässigen Bereichs zu tun hatten.

In jedem Fall hörten diese Themen meiner Erinnerung nach nach dem Erscheinen der DSLR-A100 langsam auf, in dieser Häufigkeit aufzutreten, fast so, als wäre die Ansteuerung auch in den Kameras nochmal überarbeitet und damit das Verhalten verbessert worden. Dem sollten wir noch mal genauer nachgehen, aber von meiner Seite aus nicht mehr heute. ;-)

Viele Grüße,

Matthias

Der Beitrag wurde von matthiaspaul bearbeitet: 2012-04-28, 19:49


-- 
"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."

--Bertrand Russell


http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showtopic=13448 (Minolta Forum Thread Index)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
matthiaspaul
Beitrag 2012-05-26, 21:39
Beitrag #8  Angeheftet


Administrator


Mitglied seit: 2004-06-08


Hier noch zwei Fotos aus einer beendeten eBay-Auktion, die einen "FS-PC" zeigen.
http://cgi.ebay.de/search.dll?ViewItem&item=300701881832
ZITAT
This is a [...] Minolta FS-1100 Flash Shoe Adapter that was custom modified by Minolta to also feature a PC sync terminal. These modified FS-1100's were made available by the Minolta service department by request.

These modified parts were mentioned in the Minolta USA FAQ under the unofficial name "FS-PC".

I am the original owner of this item. It was sold to me by a local photographer who ran a small camera store. [...]

Included is the flash adapter, original box and instructions. [...]

Ich habe den Adapter (zu einem deutlich reduzierten Preis) erworben und werde ihn mal aufschrauben, um die Innenbeschaltung zu dokumentieren, wenn er ankommt. Vermutlich enthält der Adapter keinen Überspannungsschutz und vermutlich sind alle Leitungen einfach nur 1:1 durchverbunden, aber wer weiß...

Viele Grüße,

Matthias
Angehängte Datei(en)
Angehängte Datei  FS_PC_pic2.JPG ( 55.75KB ) Anzahl der Downloads: 14
Angehängte Datei  FS_PC_pic1.JPG ( 43.71KB ) Anzahl der Downloads: 15
 


-- 
"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."

--Bertrand Russell


http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showtopic=13448 (Minolta Forum Thread Index)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
matthiaspaul
Beitrag 2012-06-12, 20:51
Beitrag #9  Angeheftet


Administrator


Mitglied seit: 2004-06-08


ZITAT(matthiaspaul @ 2011-05-05, 1:51) Springe zum Beitrag
Hier wird sogar eine (etwas seltsame) Ersatzteil-Artikelnummer für den FS-PC genannt:

FS-PC (8825-0000-00)

NB. (8825-xxx) ist die Artikelnummer für den Program Flash 5200i. Das kleinere Zubehörteile bei den jeweiligen Hauptzubehörteilen eingruppiert wurden, war durchaus gängig, aber die Nummer 0000-00 sieht mehr nach einem Platzhalter aus. http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showto...st&p=228091.

http://tech.groups.yahoo.com/group/Minolta...ded=1&var=1
ZITAT
I dont know if this will help AF aficionados, but to use my 360px on my Dimage 7i, I got a special Minolta adapter based on the FS1100. It is called a Minolta FS-PC Adapter part# 8825-0000-00. It fits 4 pin shoe on 7i which I think is same as AF flash connector and has on top 3 pin connectors like 360px (or 4000AF 2800AF 1200AF) and on the side is a PC socket. Can't vouch for tha AF as I sway between Rokkor and Dimage

Mein FS-PC ist inzwischen aus den USA angekommen. Er kam in der normalen Verpackung des Minolta Flash Shoe Adapter FS-1100 (8825-670), bei dem die Artikelnummer mit einem rosa leuchtenden Aufkleber überklebt ist, auf dem handschriftlich "FS PC ADAPTER 8825-0000-00" steht.

Für historisch Interessierte vielleicht interessant: Es lag sogar noch eine Kaufquittung bei, der zufolge das Teil 2002 mal für 69,- USD über eine Ladetheke in Michigan ging. Dieser Preis ist natürlich längst nicht mehr aktuell, wo es heute überall ähnliche Adapter von Drittanbietern für 10 - 20 Euro gibt.

Viele Grüße,

Matthias


-- 
"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."

--Bertrand Russell


http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showtopic=13448 (Minolta Forum Thread Index)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
matthiaspaul
Beitrag 2012-06-14, 2:04
Beitrag #10  Angeheftet


Administrator


Mitglied seit: 2004-06-08


Um alle eventuell verbliebenen Fragen zum FS-PC zu klären, habe ich den Adapter mal durchgemessen:

Die Beschaltung ist identisch mit der des FS-1100 inkl. der umgekehrten Schutzdiode "FR T 9K" zwischen "F0"/"GND" und "F1", d.h. alle vier Signale "F0", "F1", "F2" und "F3" sind 1:1 von unten nach oben durchgeschleift (und laufen intern über kleine Beads).

Der einzige Unterschied des FS-PC gegenüber dem FS-1100 besteht darin, daß das zusätzliche PC-Terminal parallel zu den anderen Kontakten an "F0" und "F1" angeschlossen ist, wobei "F0" an den Außenring geht und "F1" an den inneren Kontakt. Einen Überspannungsschutz weist der FS-PC nicht auf.

Viele Grüße,

Matthias


-- 
"All the important human advances that we know of since historical times began
have been due to individuals of whom the majority faced virulent public opposition."

--Bertrand Russell


http://www.mi-fo.de/forum/index.php?showtopic=13448 (Minolta Forum Thread Index)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag

Antworte auf dieses ThemaNeuen Diskussionsfaden beginnen
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Hauptrubriken:  Allgemeines · Fotografie · Systemtechnik · Andere Gerätetechnik · In eigener Sache
RSS Translate to English (or other languages) - Übersetze ins Englische (oder andere Sprachen) Vereinfachte Darstellung  Angeheftet Aktuelles Datum: 2014-07-24, 11:42, UTC+1:00  Nach oben