Minolta-Forum (MiFo) - Forum für Minolta-, Konica-, Konica Minolta- und Sony-Fotografie  Minolta-, Konica Minolta- und Sony-Fotoforum Angeheftet

Translation - Übersetzung  Lieber Besucher, willkommen im Forum! ( Anmelden | Registrieren )  Nach unten

> Hinweise

Forum für Wechselobjektive für Spiegelreflexkameras mit manueller Fokussierung und Minolta SR-Bajonett (auch Auto-Rokkor-, MC- und MD-Objektive) sowie für objektivspezifisches Zubehör

Für Themen, die nicht nur speziell Manuell-Fokus-Objektive mit Minolta SR-Bajonett (inkl. Ausführungsvarianten wie Auto-Rokkor, MC oder MD) betreffen, bitte das übergeordnete Forum für Wechselobjektive nutzen.

Themen rund um das SR-Bajonett finden sich auch im Forum für Minolta-Spiegelreflexkameras mit manuellem Fokus.

Verwandte Themen bezüglich des Leica R-Bajonetts finden sich im Forum für das Leica R-Bajonett (einige Leica-Objektive wurden von Minolta hergestellt).

Eine tabellarische Übersicht über alle Original-Objektive findet sich bei Dennis Lohmann. Weitere Übersichten haben Anders Uschold und Stephan Kölliker zusammengestellt.

 
Antworte auf dieses ThemaNeuen Diskussionsfaden beginnen
Sternwarte
Beitrag 2011-08-04, 11:40
Beitrag #1  Angeheftet


Neues Mitglied


Mitglied seit: 2011-08-04


Als Neuling im Forum wage ich den Schritt, nach einer möglichen mechanischen Reparatur des Minolta Zoom MD 75-200 mm f/4.5 nachzufragen.
Gesucht: Fertigungs-, Serviceunterlagen oder jemand, der sich bei der mechanischen Reparatur dieser Objektive auskennt.

Ich bin optisch-mechanisch etwas vorbelastet, bei einem grossen Spiegelteleskop gibt es andauernd etwas zu flicken und zu verändern (Sternwarte mit 800 mm RC Spiegelteleskop).

Seit 1966 bin ich Minolta Fan und habe wohl mehr eine psychologische Bindung zu meinen Objektiven / Kameras (einen Teil der Minolta Palette) als eine materielle (ich weiss, sie sind für fast nichts zu kaufen). Ich habe dann auch den Sony-Schritt vollzogen und nach der a380 (versuchsweise) die a850 mir zugelegt und bin begeistert. Irgendwie ist das Vollformat anders als APS-C.

Objektiv Problem: die Fokussierung dreht durch; wenn man den Blendschutzring fest gegen den Schaft nach unten drückt, arretiert die Fokussierung an einem Punkt und geht. Aber nur, wenn man einen festen Andruck hat, ansonsten labbert die Blendschutzhülse herum und der Fokus dreht durch.
Ich habe das besagte Objektiv auseinandergenommen und stehe jetzt vor der Frage, den Gummischutz entfernen zu müssen; der ist aber gut geklebt und danach sicher unwiederbringlich kaputt. Darunter befinden sich die Schiebeschrauben, an die ich sonst anscheinend nicht komme.

Die Antwort bei den Reparaturläden ist ja bekannt: "wegwerfen, Reparatur lohnt nicht". Stimmt sicher auch. Aber mich bezahlt sowieso niemand und ich werfe ungern etwas weg, was sich wie neu präsentiert. Ich hatte ein ähnliches Erlebnis mit einem Sigma Zoom (50-200) auf Leica R; Sigma meinte 'wegwerfen', in England hat man mir den Gelbschleier wegpoliert und ich habe ein hervorragendes Objektiv für £80 Reparatur.

Für eine Antwort danke ich schon mal im Voraus!
Arthur
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag

Antworte auf dieses ThemaNeuen Diskussionsfaden beginnen
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Hauptrubriken:  Allgemeines · Fotografie · Systemtechnik · Andere Gerätetechnik · In eigener Sache
RSS Translate to English (or other languages) - Übersetze ins Englische (oder andere Sprachen) Vereinfachte Darstellung  Angeheftet Aktuelles Datum: 2014-04-19, 8:09, UTC+1:00  Nach oben