Minolta-Forum (MiFo) - Forum für Minolta-, Konica-, Konica Minolta- und Sony-Fotografie  Minolta-, Konica Minolta- und Sony-Fotoforum Angeheftet

Translation - Übersetzung  Lieber Besucher, willkommen im Forum! ( Anmelden | Registrieren )  Nach unten

> Hinweise

Forum für die Minolta XD 7 / XD 11 / XD "Modelle A" (1977), "B" (1978), "C" (1979), "D" (1980), "E" (1981), die XD 11 Medical "Modell A" (1980) und "Modell B" (1981) nebst Sondermodellen wie der XD 7 / XD 11 / XD "50th Anniversary"-Modelle (1979) und Spezialumbauten für Stereofotografie sowie für gehäusespezifisches Zubehör

Für Themen, die nicht nur speziell diese Modelle betreffen, bitte das übergeordnete Forum für analoge MF-Spiegelreflexkameras nutzen.

Viele Diskussionsfäden zu diesem Thema finden sich auch im Forum für allgemeine Systemtechnik.

Darüberhinaus gibt es die folgenden speziellen Zubehörforen: Objektive, Blitzgeräte, Zubehör.

Für nicht gerätebezogene Themen gibt es unser Forum für analoge Fotografie.

2 Seiten V   1 2    
Antworte auf dieses ThemaNeuen Diskussionsfaden beginnen
tapsbaer
Beitrag 2012-04-29, 15:38
Beitrag #1  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2008-05-01


Hallo zusammen,

ich habe zwei X-700 und eine X-500, mit denen ich gerne und gut arbeite.

Da ich regelmäßig lese, die XD-7 sei DIE Minolta mit SR-Bajonett, hatte ich inzwischen dreimal eim Online-auktioshaus eine geschossen. Einmal defekt, einmal mit Beulen und der dritte Versuch hat defekte Lichtdichtungen, die ich tauschen müßte (was ich bei einer X-700 und der X-500 auch schon mal gemacht habe).

Jetzt aber zu meiner Frage: Was in drei-Teufels-Namen habe ich von einer XD7? Das Auslösegeräuch und die ganze Handhabung der X-700/X-500 gefallen mir eigentlich besser.

Vielen Dank und Grüße
Rüdiger
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
opelgt
Beitrag 2012-04-29, 15:52
Beitrag #2  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2005-09-15


ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 16:38) Springe zum Beitrag
Jetzt aber zu meiner Frage: Was in drei-Teufels-Namen habe ich von einer XD7? Das Auslösegeräuch und die ganze Handhabung der X-700/X-500 gefallen mir eigentlich besser.


Wenn dir das Auslösegeräusch der X-700 tatsächlich besser gefällt, ist die XD-7 nichts für dich... wink.gif
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
kieloben
Beitrag 2012-04-29, 16:20
Beitrag #3  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2010-02-14


Hinsichtlich der Haptik und Mechanik finde ich die XD-7 (wenn Sie in gutem Zustand ist) unübertroffen.
Ich habe eine gut erhaltene schwarze. Selbst ohne Film macht das Betätigen der Schalter Spaß, z.B. der Okularverschluß.
Sie hat noch ein richtiges Metallgehäuse. Es gibt dann einige Vorteile der XD-7:
- kleiner
- Okularverschluß, Mehrfachbelichtungen
- 1/100 Blitzsynch
- 2 mechanische Zeiten
- kürzeste Verschlußzeit kürzer als 1/1000
- super Spiegeldämpfung
- volle Sucheranzeige
- Blendenautomatik mit Shift

Die X-700 ist aber auch eine gute Kamera. Ich habe Sie zumeist im Urlaub mit:
- sie liegt sehr gut in der Hand und hat ein stabiles Gehäuse (allerdings tlw. mit Kunststoff überzogen)
- ein gute liegenden Ein-/Ausschalter
- hat eine P Automatik (die ich aber nicht brauche)
- einen Messwertspeicher
- Motoranschluß
- TTL Blitzmessung
- aber keine Nachführmessung

Mir gefallen beide sehr gut. Allerdings finde ich die XE-1 auch klasse!

Der Beitrag wurde von kieloben bearbeitet: 2012-04-29, 16:21
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
BerndFranzen
Beitrag 2012-04-29, 16:22
Beitrag #4  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2004-12-23


ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 15:38) Springe zum Beitrag
Jetzt aber zu meiner Frage: Was in drei-Teufels-Namen habe ich von einer XD7? Das Auslösegeräuch und die ganze Handhabung der X-700/X-500 gefallen mir eigentlich besser.

Rein gefühlsmäßig, höchst persönlich und äußerst überspitzt ist die XD-7 ein edles Teil und die X-700 eine Plastikdose ...
(Bitte den Einleitungs-Halbsatz zu beachten!)


-- 
"Zum Optimismus gibt es keine Alternative"
(Prof. Harald Lesch)

Bernd

--------------------

Wer ein guter Fotograf sein will, muss mehr sehen als die anderen und anders sehen als die anderen. Wenn er auf den Auslöser gedrückt hat, dann muss er auch wissen, wie er aus dem Filmmaterial Negative macht, mit denen er alle Ideen verwirklichen kann, die ihm bei der Verarbeitung kommen. (Chargesheimer)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
Ilona A.
Beitrag 2012-04-29, 16:31
Beitrag #5  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2007-07-15


Das wichtigste habt ihr vergessen;
XD7 ein Schlitzverschluss über jeden Zweifel erhaben,
X700 Tuchverschluss, naja, nicht schlecht, erfuellt halt seinen Zweck
XD7 bauaehnlich Leica R4

Ich besitze 3 Stueck XD7, es ist die Minolta schlechthin.

Der Beitrag wurde von Ilona A. bearbeitet: 2012-04-29, 16:34
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
monilta
Beitrag 2012-04-29, 16:36
Beitrag #6  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2009-07-25


ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 16:38) Springe zum Beitrag
Was in drei-Teufels-Namen habe ich von einer XD7?


Sicherlich erst einmal die reine Freude, mit diesem Gerät Fotos machen zu dürfen. Die XD-7 weckt die pure Lust am Fotografieren.
Dazu bei trägt die Art ihrer Verarbeitung, das Gefühl der Wertbeständigkeit. Und ganz bestimmt auch das durchdachte Konzept ihrer Funktionalität.

Allein die Tatsache, dass man außer einer Zeitautomatik auch eine Blendenautomatik benutzen kann, macht dieses Gehäuse für mich einzigartig.
Und gerade diese Blendenautomatik hat es in sich, sie ist so zu sagen steuer- oder programmierbar.
Macht der Benutzer bei der Blendenautomatik einen schwerwiegenden Bedienungsfehler, kehrt die Kamera u.U. zur Zeitautomatik zurück, um noch ein richtig belichtetes Bild zu gewährleisten.
Die sogenannte kybernetische Steuerung, wenn ich mich nicht irre. Die Fachleute hier können vermutlich mehr dazu sagen.

Der Verschluss ist auch ein Gedicht. Leises, seichtes Auslösegeräusch, sehr verschleißbeständig. Inoffiziell kann der Verschluss auch bei einer 1/2000 sec Verschlusszeit auslösen, dieses wird natürlich im Sucher nicht angezeigt. Das Gleiche gilt für die längste Verschlusszeit, also eine Zeitstufe mehr. Dieses bietet der Verschluss einer X-500 oder X-700 nicht.

Dafür bietet die XD-7 die TTL-Blitzbelichtungstechnik der X-500 und X-700 nicht. Für mich leider einer der wenigen Schwachpunkte der XD-7. Deshalb greife ich bei Blitzaufnahmen, vor allem im Makrobereich, gern wieder zur X-700 oder X-500. Aber auch sonst zwei prima Gehäuse zum Fotografieren. Halt eben nicht so das Gefühl der Wertigkeit, mehr Plastikfeeling.

Es grüßt
Michael

Der Beitrag wurde von monilta bearbeitet: 2012-04-29, 18:18
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
tapsbaer
Beitrag 2012-04-29, 17:02
Beitrag #7  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2008-05-01


Hallo,

danke zunächst an alle.

Ich habe keine Anleitung mitersteigert.

- 1/100 Blitzsynch
stimmt das? Das wäre in der Tat ein Plus

- 2 mechanische Zeiten
??

- kürzeste Verschlußzeit kürzer als 1/1000
stimmt das? Auch das wäre ein Plus.

- volle Sucheranzeige
gemeint ist ein 100%-Sucher, oder? Wieviel % zeigen denn die X-500 und 700 an? Ich kenne das von meinen DSLRs, stört mich aber nicht wirklich.



Weitere Fragen:
A ist Zeit-Automatik bei Blendenvorwahl, M ist manuell und die Blenden-Automatik ist dann S, oder? Blende muß dann ganz zu und das Zeitrat auf 1/125 oder?

Die Kamera wird nicht ein- und ausgeschaltet?

Meine Kamera hört sich irgendwie total müde an. Wenn ich auf eine Sekunde stelle, dürfte das stimmen. Wenn ich auf 1/1000 sec stelle, weiß ich es nicht. Ein sattes kurzes Auslösen ist was anderes. Müßte mal mit Dia testen, ob die Belichtungs-Zeiten stimmen.

B ist bulb. Was ist X und O?

Was ist das für ein kleines Kunstoff.Fensterchen über dem i von "Minolta"?

Vielen Dank und Grüße
Rüdiger
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
BerndFranzen
Beitrag 2012-04-29, 17:10
Beitrag #8  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2004-12-23


ZITAt (monilta @ 2012-04-29, 16:36) Springe zum Beitrag
Und ganz bestimmt auch das durchdachte Konzept ihrer Funktionalität.

Einspruch: Kein Belichtungswertspeicher


-- 
"Zum Optimismus gibt es keine Alternative"
(Prof. Harald Lesch)

Bernd

--------------------

Wer ein guter Fotograf sein will, muss mehr sehen als die anderen und anders sehen als die anderen. Wenn er auf den Auslöser gedrückt hat, dann muss er auch wissen, wie er aus dem Filmmaterial Negative macht, mit denen er alle Ideen verwirklichen kann, die ihm bei der Verarbeitung kommen. (Chargesheimer)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
Michaelhz
Beitrag 2012-04-29, 17:15
Beitrag #9  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2004-09-28


ZITAt (BerndFranzen @ 2012-04-29, 17:22) Springe zum Beitrag
Rein gefühlsmäßig, höchst persönlich und äußerst überspitzt ist die XD-7 ein edles Teil und die X-700 eine Plastikdose ...
(Bitte den Einleitungs-Halbsatz zu beachten!)

... kurz und knackig formuliert. Da stimme ich gerne zu. Allerdings haben mich meine beiden XD-7 schon mal verlassen, das ist bei der X-700 nie passiert. Edel und zuverlässig ist nicht zwangsläufig dasselbe. Der Verschluss neigt bei häufigen Gebrauch schon mal dazu, zu lange offen zu bleiben. Daher gönne ich der XD-7 nach 2 Filmen immer eine Pause. (Beide Kameras sind übrigens aus der letzten Bauserie mit neuem Schriftzug).

Die Plastikdose bekommt mit Motordrive eine ganz anderes Feeling. Dann noch mit MC-Objektiven der letzten Bauserie bestückt und alles ist perfekt. Kein Plastikfeeling mehr, alles liegt hervorragend in der Hand und sieht auch noch sehr professionell aus. In dieser Kombination habe ich meine besten Fotos hinbekommen.

Grüße
Michael


-- 
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
roseblood11
Beitrag 2012-04-29, 17:27
Beitrag #10  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2010-08-15


Die Blendenautomatik ist S, richtig. Die Zeit stellst du dabei auf den Wert, den du haben willst, das muss nicht die 1/125 sein. Die 1/125 ist bloß Teil des "grünen Modus": Ebendieser Wert, kleinste Blende, S-Modus. Das bedeutet dann, dass die Kamera diese Verschlusszeit beibehält und die Blende über den gesamten möglcihen Bereich variieren kann. Das ist quasi der "idiotensichere Modus", auch heute noch ist bei vielen Kameras ein ähnliches Programm grün markiert, zB "iA" (=intelligente Automatik) bei der NEX. Aber die XD-7 kann deutlich mehr: Erstmal kannst du jede Zeit einstellen, die du willst. Wenn es für eine richtige Belichtung nicht reicht, die Blende zu variieren (weil zB in heller Sonne die kleinste Blende immernoch ein überbelichtetes Bild ergeben würde), wird die Kamera automatisch auch die Zeit variieren (in diesem Bsp. also verkürzen). Und du musst auch nicht die kleinste Blende vorwählen, sondern jede beliebige ist möglich: Die XD-7 variiert dann eben nur von Offenblende bis zum eingestellten Wert, wenn das nicht reicht, wird wieder die Verschlusszeit verändert. Das ganze ist also im Grunde eine versteckte Programmautomatik, aber eben eine 100% vorhersehbare, wenn man einmal kapiert hat, wie sie arbeitet.

Das mit den längeren/kürzeren Verschlusszeiten bei der XD-7 stimmt, allerdings ist das je nach Exemplar angeblich sehr unterschiedlich. Manche kommen locker bis zur 1/2000, manche nur knapp unter die 1/1000.
Die Blitzsynchronzeit ist tatsächlich 1/100. Einen Einschalter hat die XD-7 nicht, sie wird über den Sensorauslöser aktiviert. Auch das finde ich im Vgl zur X-700/500 richtig praktisch. Unbenutzt zieht sie keinen Strom, man kann das Abschalten nicht vergessen. Und sie ist sofort schussbereit.
Und übrigens: Wer das Auslösegeräusch der X-700 besser findet als das der XD-7, soll hinter der klapprigen Tür seines alten Fiat 126 verrotten, während ich im Bentley vorbei schwebe. tongue.gif

Hier ist die Anleitung: http://www.aphog.de/downloads/xd7.pdf

Meine perfekte Kombination besteht übrigens aus XD-7 und X-500. Letztere hat gegenüber der X-700 zwei entscheidende Vorteile: Sie hat eine echte Nachführmessung im M-Modus und sie kann nicht nur mit der Blitzsynchronzeit (1/60) blitzen, sondern auch mit längeren Zeiten. Den P-Modus der X-700 dagegen brauche ich nicht.

mfg, Immo


-- 
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
kieloben
Beitrag 2012-04-29, 17:48
Beitrag #11  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2010-02-14


Einiges wurde schon beantwortet, hier nochmal meine Antworten:

ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 17:02) Springe zum Beitrag
Hallo,

danke zunächst an alle.

Ich habe keine Anleitung mitersteigert.

- 1/100 Blitzsynch
stimmt das? Das wäre in der Tat ein Plus
==> ja, stimmt

- 2 mechanische Zeiten
??
==> B und X (=1/100) funktionieren ohne Batterie, also rein mechanisch. Hat bei langen Bs den Vorteil, dass keine Batterie verbraucht wird

- kürzeste Verschlußzeit kürzer als 1/1000
stimmt das? Auch das wäre ein Plus.
==> wurde schon drauf geanwortet. Bei meiner schätze ich auf 1/2000

- volle Sucheranzeige
gemeint ist ein 100%-Sucher, oder? Wieviel % zeigen denn die X-500 und 700 an? Ich kenne das von meinen DSLRs, stört mich aber nicht wirklich.
==> Blende und manuell eingestellte Verschlusszeit wird eingespiegelt. Zusätzlich die Blende oder Zeit, die die Automatik einstellen würde. Einfach genial!



Weitere Fragen:
A ist Zeit-Automatik bei Blendenvorwahl, M ist manuell und die Blenden-Automatik ist dann S, oder? Blende muß dann ganz zu und das Zeitrat auf 1/125 oder?

Die Kamera wird nicht ein- und ausgeschaltet?
==> ja, nur über den Auslöser

Meine Kamera hört sich irgendwie total müde an. Wenn ich auf eine Sekunde stelle, dürfte das stimmen. Wenn ich auf 1/1000 sec stelle, weiß ich es nicht. Ein sattes kurzes Auslösen ist was anderes. Müßte mal mit Dia testen, ob die Belichtungs-Zeiten stimmen.

B ist bulb. Was ist X und O?
==> siehe Kamera

Was ist das für ein kleines Kunstoff.Fensterchen über dem i von "Minolta"?

Vielen Dank und Grüße
Rüdiger


Der Beitrag wurde von kieloben bearbeitet: 2012-04-29, 17:48
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
roseblood11
Beitrag 2012-04-29, 18:23
Beitrag #12  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2010-08-15


ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 18:02) Springe zum Beitrag
Was ist das für ein kleines Kunstoff.Fensterchen über dem i von "Minolta"?

Was meinst du, wie der eingestellte Blendenwert in den Sucher reinkommt? ;-)


-- 
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
BerndFranzen
Beitrag 2012-04-29, 19:16
Beitrag #13  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2004-12-23


ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 17:02) Springe zum Beitrag
Meine Kamera hört sich irgendwie total müde an. Wenn ich auf eine Sekunde stelle, dürfte das stimmen. Wenn ich auf 1/1000 sec stelle, weiß ich es nicht. Ein sattes kurzes Auslösen ist was anderes. Müßte mal mit Dia testen, ob die Belichtungs-Zeiten stimmen.

Normalerweise ist es bei "müden" Kameras genau anders: Die kurzen Zeiten passen und die langen Zeiten werden immer länger.

Es könnte aber auch sein, daß an Deiner Kamera die Auslöseverzögerung für den "final check" zu lange dauert, die fällt bei den kurzen Zeiten ganz besonders auf.
Während bei einer gut eingestellten Kamera sofort mit dem Drücken des Auslösers etwas tut, hat man bei einem verhartzen pneumatischen Dämpfer das Gefühl, die Kamera müßte erst einmal überlegen, ob sie auslösen soll.

Du findest meine Reparaturanleitung hier im Forum, auf Wunsch schicke ich sie Dir auch gerne zu.


-- 
"Zum Optimismus gibt es keine Alternative"
(Prof. Harald Lesch)

Bernd

--------------------

Wer ein guter Fotograf sein will, muss mehr sehen als die anderen und anders sehen als die anderen. Wenn er auf den Auslöser gedrückt hat, dann muss er auch wissen, wie er aus dem Filmmaterial Negative macht, mit denen er alle Ideen verwirklichen kann, die ihm bei der Verarbeitung kommen. (Chargesheimer)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
Winterdienst
Beitrag 2012-04-29, 20:10
Beitrag #14  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2010-01-15


ZITAt (roseblood11 @ 2012-04-29, 18:23) Springe zum Beitrag
ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 18:02) Springe zum Beitrag
Was ist das für ein kleines Kunstoff.Fensterchen über dem i von "Minolta"?

Was meinst du, wie der eingestellte Blendenwert in den Sucher reinkommt? ;-)


Ich meinte bisher immer, es dient der Skala als Hilfsbeleuchtung. Eingespiegelt wir direkt über dem Blendenring.
http://analog.medianta.net/xddetails2.htm


-- 
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
stevemark
Beitrag 2012-04-29, 20:13
Beitrag #15  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2004-09-12


ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 16:38) Springe zum Beitrag
Hallo zusammen,

ich habe zwei X-700 und eine X-500, mit denen ich gerne und gut arbeite.

Da ich regelmäßig lese, die XD-7 sei DIE Minolta mit SR-Bajonett, hatte ich inzwischen dreimal eim Online-auktioshaus eine geschossen. Einmal defekt, einmal mit Beulen und der dritte Versuch hat defekte Lichtdichtungen, die ich tauschen müßte (was ich bei einer X-700 und der X-500 auch schon mal gemacht habe).

Jetzt aber zu meiner Frage: Was in drei-Teufels-Namen habe ich von einer XD7? Das Auslösegeräuch und die ganze Handhabung der X-700/X-500 gefallen mir eigentlich besser.

Vielen Dank und Grüße
Rüdiger


Ich bin auch etwas "gespalten" zwischen den beiden Modellen. Die XD-7 fühlt sich ganz klar wertiger an, vor allem in der nach patentiertem Leica-Verfahren schwarzverchromten Version, deren Äusseres nahezu unverwüstlich ist. Da ich Brillenträger bin, nutze ich in der Praxis die XD-s, die eine Dioptrien-Korrektur hat. Allerdings fehlt ihr ein Griff - hier im Mi-Fo wurden seinerzeit auf Bestellung sogar speziell gefräste Holzgriffe vermarktet wink.gif

Die X-700 ist hingegen vom Handling her unschlagbar, wenn man den Motor-Drive ansetzt. Dadurch bekommt man eine Einheit, die - auch mit grösseren Optiken wie dem 1.2/58mm, dem 1.7/85mm oder dem 2/135mm - bestens in der Hand liegt. Zudem hat die X-700 einen geradezu riesigen Sucher, der mit ca. 0.9x Vergrösserung nochmals deutlich grösser als der viel gelobte Sucher der A900 (0.74x) ist. Trotz grösserer Vergrösserung ist der Sucher der X-700 zudem noch heller als derjenige der A900. Dies hat damit zu tun, dass die A900 (wie alle AF-Kameras) einen teildurchlässigen Spiegel hat, der einen fühlbaren Teil des Lichtes für den AF-Sensor "abzeigt".


ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 18:02) Springe zum Beitrag
...

- kürzeste Verschlußzeit kürzer als 1/1000
stimmt das? Auch das wäre ein Plus.
...


Ja, das stimmt. Das Applikationstechnische Labor J. Scheibel hat seinerzeit gemessen, dass die XD-7 im Automatikbetrieb bis 1/2300 s geht.

Gr wink.gif Steve


-- 
www.artaphot.ch
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
tapsbaer
Beitrag 2012-04-29, 21:26
Beitrag #16  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2008-05-01


ZITAt (roseblood11 @ 2012-04-29, 18:23) Springe zum Beitrag
ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 18:02) Springe zum Beitrag
Was ist das für ein kleines Kunstoff.Fensterchen über dem i von "Minolta"?

Was meinst du, wie der eingestellte Blendenwert in den Sucher reinkommt? ;-)


ähmmm, das was Du meinst, kenne ich. Ich meine was anderes... ;-)
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
hlenz
Beitrag 2012-04-29, 21:35
Beitrag #17  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2009-05-20


ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 21:26) Springe zum Beitrag
ZITAt (roseblood11 @ 2012-04-29, 18:23) Springe zum Beitrag
ZITAt (tapsbaer @ 2012-04-29, 18:02) Springe zum Beitrag
Was ist das für ein kleines Kunstoff.Fensterchen über dem i von "Minolta"?

Was meinst du, wie der eingestellte Blendenwert in den Sucher reinkommt? ;-)


ähmmm, das was Du meinst, kenne ich. Ich meine was anderes... ;-)



Das Fensterchen dient der Beleuchtung des eingespiegelten Zeitwerts.
Stell die Kamera mal auf "S", schau durch den Sucher und halte dann mal einen Finger auf das Fensterchen. wink.gif

Der Beitrag wurde von hlenz bearbeitet: 2012-04-29, 21:40


-- 
Gruß

Harald
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
Minomanu
Beitrag 2012-04-30, 8:39
Beitrag #18  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2008-05-14


@Ilona A.

Auch der Tuchverschluss ist ein Schlitzverschluss.

Tuchverschlüsse sind gemeinhin nicht schlechter als Metall-Lamellenschlitzverschlüsse.

Leitz hat bis zur digitalen M8 am Tuchverschluss festgehalten, weil er sehr langlebig und sehr geräuscharm arbeitet, weniger zum Klemmen neigt und mit vertretbarem Aufwand repariert werden kann. Wegen des horizontalen Ablaufs (über die lange Formatseite: 36mm) kommt die recht lange Synchronzeit von seinerzeit typischerweise 1/60s zustande. Nikon schaffte mit der F2 damals 1/80s.

Der Metall-Lamellenschlitzverschluss läuft senkrecht (über die kurze Formatseite: 24mm) ab. Durch den geringeren zurückzulegenden Weg ergibt sich die kürzere Synchronzeit von 1/100s. Nikon entwickelte mit der FM2n sogar 1/250s.

Das Verschlussgeräusch ist (bei SLR's) nur ein Teil des Auslösegeräusches. Spiegelmechanik uns Springblende sind teilweise lauter als der Verschluss selbst.

Gruß
Herbert
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
tapsbaer
Beitrag 2012-09-02, 16:45
Beitrag #19  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2008-05-01


Hallo,

die Kamera hat ne Weile gelegen. Heute habe ich neue Lichtdichtungen eingebaut. Jetzt kann's losgehen.

M wie manuell ist klar.

S ist mir auch klar.

A ist Zeit-Automatik nach Blendenvorwahl. Da kommen komische Werte; werde mal die Batterie tauschen.

Was ist das X und das O auf der Zeit-Scheibe?

Vielen Dank und Grüße
Rüdiger
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag
ddd
Beitrag 2012-09-02, 18:25
Beitrag #20  Angeheftet


Mitglied


Mitglied seit: 2009-11-19


moin,
ZITAT(tapsbaer @ 2012-09-02, 16:45) Springe zum Beitrag
Was ist das X und das O auf der Zeit-Scheibe?

X - Blitzsynchronzeit 1/100s, mechanisch, geht auch ohne Batterie
O - Notzeit 1/100s OHNE Blitzauslösung, mechanisch wie X

Die XD7 löst den Blitz nur bei X aus, ein Systemblitz stellt die Kamera automatisch auf X um.

gruesze, thomas

edit: Unfug gestrichen, erst nachlesen, dann posten s.u.

Der Beitrag wurde von ddd bearbeitet: 2012-09-03, 10:25
Gehe zum Seitenanfang
 
Beitrag  Nach unten Nach oben 
+Zitiere Beitrag

2 Seiten V   1 2  
Antworte auf dieses ThemaNeuen Diskussionsfaden beginnen
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 



Hauptrubriken:  Allgemeines · Fotografie · Systemtechnik · Andere Gerätetechnik · In eigener Sache
RSS Translate to English (or other languages) - Übersetze ins Englische (oder andere Sprachen) Vereinfachte Darstellung  Angeheftet Aktuelles Datum: 2014-04-17, 22:51, UTC+1:00  Nach oben